Kategorie-Archiv: Hinhören!

Hingehen! Stars

Von Zuckerbrot und Peitsche dürften die Stars noch nie etwas gehört haben. Seit der Musikantentrupp vor über einem Jahrzent in Kanada zusammenfand, verwöhnt er uns zuverlässig mit quietschsüßen Indie-Pop-Stücken, die flirrende Gitarrenbeats und… Weiterlesen

Ohrwurm des Monats: Bat For Lashes – Laura

Natasha Kahns erste Singleauskopplung aus ihrem aktuellen Album „The Haunted Man„ hat zwar schon ein paar Monate auf dem Buckel, aber in meinen Gehörgängen tobt sich sweet „Laura“ immer noch aus. Das mag… Weiterlesen

Sympath des Tages: Radical Face

Dass der erzähltüchtige Indie-Folker Ben Cooper alias Radical Face ein musikalisches Schätzchen ist, bewies schon sein herzerwärmendes Debüt „Ghost“ (2007). „Always Gold“ vom Folgealbum „The Family Tree: The Roots“ (2012) ist zwar nicht… Weiterlesen

Ein Hype geht um: Saint Lou Lou

Im Spätsommer 2011 war es Lana Del Rey, die es sich mit ihren „Video Games“ in unseren Ohrmuscheln bequem machte. Nicht ganz in dem großen Stil, dafür aber mit umso mehr Style holen… Weiterlesen

Hingehen! Purity Ring

So ganz dicht sind Purity Ring, bestehend aus Sängerin und Texterin Megan James und Instrumentalist Corin Roddick, nicht. In ihren Songs werden aus Liebe keine metaphorischen Herzen, sondern wild zuckende Herzmuskeln verschenkt. Da… Weiterlesen

Lieblingsmenschen im Oktober: Me And My Drummer

Was Musik mit tollen Frauen angeht, bin ich abgehärtet. Da haut mich so schnell keine mehr um. Schuld sind Chan Marshall alias Cat Power, Natasha Khan alias Bat For Lashes oder natürlich Kate Bush,… Weiterlesen

Ohrenschlackern mit Two Gallants

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Denjenigen, die sich schon an den ersten Alben von Two Gallants erlabt und das Duo aus San Francisco bislang noch nie live erlebt haben, dürften bei „The… Weiterlesen

Hingehen! Einar Stray

Einar Stray aus Norwegen ist gerade mal Anfang 20 – aber von langsamen, kleinen Schritten, Fuß vor Fuß, hält er offenbar wenig. Gleich mit seinem Debütalbum ist das Ausnahmetalent mit den Ausfallschritten eines… Weiterlesen

Ohrwurm des Tages: Sizarr – Boarding Time

Irgendwann Ende 2010 muss es gewesen sein, als mich ein geschätzter Arbeitskollege und Musikfreund mit dem Ohr auf drei Jungs auf Landau stieß. Seitdem schwirrt „Boarding Time“ von Sizarr durch meine Gehörgänge und… Weiterlesen

Alben, die kommen: Kat Frankies Drittes

Ein halbes Lied dauerte es damals – und sie hatte mich. Bei Kat Frankie reichen ein paar Sekunden ihrer Stimme, nur ein Wimpernschlag ihres Gefühls, bis das eigene Herz im Gallopp schlägt. Zwei… Weiterlesen